Auffi muass I

Die Anreise in meine Heimat, und damit die Grundlage zu diesem Video, dauerte am Vortag von 17:30 bis 01:00 und fand zwischen -9°C bis -21°C statt. Die Fahrt ging fast ausschliesslich über Berg- und Paßstrassen, die immer mit Schnee und teilweise mit Eis belegt waren.

Die einzigen Probleme mit denen ich zu kämpfen hatte, waren mein Visier, das nach 5 Minuten trotz Enteisungsspray immer wieder innen vereiste, und meine innere Überzeugung. Das neue Moped zeigte zu keiner Sekunde Schwächen.

Trotz der vielen Winterfahrer, die ich im Frühjahr und Sommer zu Hauf treffe, ist mir während meiner 800km Fahrt kein Einziger untergekommenWink

Übrigens: Wenn man das Video inHD und Full Screen anschaut, hat man das Gefühl selbst am Moped zu sitzen!

Moped waschen einmal anders

Ein Versuch auf kürzestem Weg zur Lanzenwäsche zu kommen ...

Ausflug durch die Wildalpen

Ich habe den ersten schönen Tag seit Wochen ausgenutzt und mich für eine spontane Tour auf's Moped gesetzt.

Das ist dabei rausgekommen:

Wien - St.Pölten - Lilienfeld - Mariazell - Chromwerk - Wildalpen - Palfau - Mooslandl - Präbichl - Leoben - Kapfenberg - Thörl - Aflenz - Mariazell - Halltal - Kalte Kuchl - Rohr im Gebirge - Pernitz - Pottenstein - Bad Vöslau - Wien

Hier die Fahrt zwischen Gußwerk und Palfau:

Motor einer R1200GS im Sparbetrieb auf nur einem Zylinder

Daß mein Motorradurlaub schon beim Einfahren am Tag vor der Abfahrt ein Ende gefunden hat, hilft natürlich enorm dabei Sprit zu sparen. Sonst finde ich aber nicht viel Positives dabei.
Für die Interessierten: Am Video ist die Strecke vom Stausee Soboth Richtung Lavamünd zu sehen. Das Geräusch im zweiten Teil des Videos ist der Versuch, mit der halben Leistung weiterzufahren.